Montag, 29. Juni 2015

Mein 1. Wochenende in Bildern #WIB

So liebe Netzgemeinde, auch ich habe es tatsächlich geschafft, am Wochenende hin und wieder auf den Auslöser zu drücken, um Euch ein paar Bilder von unseren freien Tagen zu liefern. Was sich so einfach anhört, erwies sich als schwieriger als gedacht: Entweder hatte ich mein Handy vergessen oder vergaß, im richtigen Moment ein Foto zu machen. Und das, was ich dann letztendlich vor die Linse bekam, entpuppte sich beim näheren Hinsehen als gar nicht sooo spannend.

Hier also meine  (langweiligen) Eindrücke. Ich gelobe Besserung.

Freitag
Am Nachmittag startete die Maus in einen 24-Stunden-Urlaub bei Oma und Opa. Mein Mann und ich hatten los sturmfrei und genehmigten uns einen kleinen Ausflug durchs Nachtleben, den wir allerdings aufgrund des plötzlichen Bedürfnisses nach langen und ungestörten Schlaf vorzeitig beendeten. Und nein - von den Abendaktivitäten gibt es keine Bilder - das Handy hatte ich natürlich zu Hause liegen lassen.

Samstag
Natürlich war ich pünktlich um sieben Uhr wach, schaffte es aber dennoch, noch ein paar Stunden zu dösen, bevor mein Mann und ich in die Innenstadt radelten und den Tag, mit einem Frühstück starteten (Auch hier: sorry, kein Bildbeweis, habe einfach nicht dran gedacht). 

Gestärkt stürtzten wir uns ins Shopping-Getümmel - "Midseason Sale" heißt hier das Zauberwort. Dieses Shirt erstand ich für gerade einmal zwei Euro.


Wieder zu Hause war Zeit für Entspannung. Meine derzeitige Sommerlektüre seht ihr hier:

Diesen Schmöker genoss ich bei schönstem Wetter in unserem Garten, den ich kurz zuvor noch mit ein paar Solar-Lampions geschmückt hatte.

Am späten Nachmittag war die Maus dann wieder bei uns und die Ruhe vorbei. Zur allgemeinen Stärkung gönnten wir uns Pizza - natürlich unter freiem Himmel.


Das Bettgehrital verschob sich um eine halbe Stunde nach Hinten, da die Maus erst noch ihre neuen Gummistiefel bei uns im Flur einlaufen wollte.

Sonntag
Die Mau erwies sich als wahres Sonntagskind, sie ließ uns bis halb neun schlafen und futterte uns danach die Erdbeeren weg.

Da das Wetter sich immer noch von seiner besten Seite zeigte, verbrachten wir den Vormittag bei uns im Garten. Dort ließ die Maus ihre heiß geliebte Sandkiste links liegen und versuchte sich stattdessen lieber im Gartenstuhl-Climbing.

Nach dem Mittagsschlaf machten wir einen kleinen Ausflug ans Meer. Vor lauter Im-Beach-Club-Gechille und Im-Sand-Gebuddele vergaß ich wieder mal, genügend Fotos zu machen.

Abends hatten wir Mühe, den hartnäckigen Mix aus Sand und Sonnencreme vom Kind zu waschen. Doch das Badecape sieht fesch aus, oder? ;))

So - das war's. Ein total entspanntes Wochenende mit nicht ganz so spannenden Bildern 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...